Landpartie

2007 erhielt ich ein Stipendium vom Land Sachsen-Anhalt für das Künstlerhaus Salzwedel.
Dort entstand eine 52-teilige Serie als Bild-Text-Tagebuch. 2013 wurde die Serie von der Kunstsammlung Sachsen-Anhalt angekauft.


Aus der Serie: Landpartie, je 30 x 21 cm, 2007
Fotos: © Robert Patz

„Barbara Wrede nutzte ein Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt im Künstlerhaus Salzwedel, um in dieser Zeit ein Bild-Text-Tagebuch zu führen. Die Serie mit dem Titel »Eine Landpartie – Neues aus dem kleinen Venedig der Altmark« dokumentiert mit 52 Blättern den vierteljährigen Aufenthalt. Die handschriftlichen Texte werden von aquarellierten Zeichnungen begleitet, welche trotz ihres eindeutig illustrativen Charakters eine ganz eigene Ästhetik entfalten. Die Ereignisse, welche die Künstlerin festhielt, sind jedoch nur bedingt privaten Charakters. Anstelle von intimen Bekenntnissen finden sich vielmehr alltägliche, manchmal auch banale Beobachtungen (...) Überschriften wie 'Sehnsucht' oder 'Sozialkontakte' wecken jedoch eine Erwartungshaltung, etwas Persönliches von der Künstlerin zu erfahren, welche die kurzen Texte kaum erfüllen. (...) Barbara Wrede legt ihre unterschiedlichen Quellen nicht offen, sondern stellt Selbsterlebtes, Gesehenes, Gelesenes oder Gehörtes gleichberechtigt nebeneinander.“
(Auszug aus dem Katalogtext: »Von Tagebuch bis weblog« von Dr. Isabell Schenk Weininger, Leiterin Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen, 2014.)

Hier ein Einblick in die Serie, wie sie von der „Berliner Zeitung“ 2009/2010 als wöchentliche Kolumne
veröffentlicht wurde.

Das Männerarchiv

Für meine Serie das Männerachiv habe ich neu verfasste Texte mit vorhandenen Ölmalereien, Zeichnungen, Collagen aus meinem Werk... kombiniert. Alle in das Männerarchiv beschriebenen Begegnungen sind mehr oder weniger fiktiv und immer in Wort und Bild. 2007 erschienen 50 Profile aus das Männerarchiv im Feuilleton der »Berliner Zeitung«. Hier ein kleiner Auszug der veröffentlichten Profile.

Profiling

2002 bat ich die Neuköllner Friseurin Lucella Mannino, Haare ihrer Kunden in Gefrierbeuteln zu sammeln und auf denen von mir mit Etiketten vorbereiteten Beuteln Kundenname, Geschlecht und Datum zu ergänzen. Zu diesen Informationen schrieb ich Texte, die einen Menschen charakterisieren. Diese Texte kombinierte ich mit den gesammelten Kundenhaaren, aus denen ich Haarbilder formte. So entstandenen Objektkästen mit fiktiven Persönlichkeitsprofilen. Ich habe viel Kleber verwendet, um das Ausbreiten von Fremdhaar in meiner Wohnung zu vermeiden und nur bei geschlossenen Fenstern gearbeitet.
Größe der Kästen jeweils (aufgeklappt): ca.48,2 x 334,7 x 2,1 cm (verschlossen): 24,1 x 34,7 x 4,2 cm

Archivnr.: 2047/Nr.2-Haare-2002

Geschlecht: W
Haarfarbe: blond
Termin: 4.04.2002

Notiz: Extrem wärmebedürftige Person.
Arbeitet als Animateurin und verbrachte bislang immer den größten Teil des Jahres auf Djerba. Sie ist sauer, weil man nirgends mehr ohne Bedenken hinfahren kann, hat aber noch keinen neuen Job gefunden.

Archivnr.: 2047/Nr.5-Haare-2002

Geschlecht: M
Haarfarbe: braun, leicht grau
Termin: 15.03.2002

Notiz: Typ Womanizer.
In letzter Zeit bemerkte er erste Alterungsanzeichen und fehlende körperliche Fitness. Wenn er vor dem Spiegel steht, sieht er seine Felle wegschwimmen, weil sein Inneres sein Äußeres einholen könnte.

Archivnr.: 2047/Nr. 9-Haare-2002

Geschlecht: W
Haarfarbe: hellbraun-melliert, leichter Lichtschlag
Termin: 2.04.2002

Notiz: Kämpfernatur mit hohen perfektionistischen Maßstäben. Sie arbeitet bereits für die zweite Chef-Generation in ihrer Firma und hat sich an ihre eigene Methode durchzuhalten gewöhnt.

Archivnr.: 2047/Nr.14-Haare-2002

Geschlecht: M
Haarfarbe: silbergrau
Termin: 22.03.2002

Notiz: Ob es einen Mann im Mond gibt? Kann man da reinkriechen?

Archivnr.: 2047/Nr.17-Haare-2002

Geschlecht: M
Haarfarbe blond-grau
Termin: 28.03.2002

Notiz: Er hat nie gelernt, seine Wünsche zu äußern und hat großen Respekt vor Menschen, die das können. Man weiß ja immer ziemlich genau, was man nicht will.

Archivnr.: 2047/Nr.19-Haare-2002

Geschlecht: M
Haarfarbe: dunkelblond
Termin: 2.04.2002

Notiz: Stratege in jeder Beziehung. Umgibt sich nur mit Menschen, die Vitamin B spenden. Er lebt aus dem Koffer und wenn der Tod der Gipfel des Lebens ist, dann hat er noch viel vor sich.

Archivnr.: 2047/Nr.21-Haare-2002

Geschlecht: W
Haarfarbe: fuchs
Termin: 17.04.2002

Notiz: Die erste Zigarette vorm Aufstehen erinnert sie an die eigene Vergänglichkeit.

Archivnr.: 2047/Nr.22-Haare-2002

Geschlecht: W
Haarfarbe: blond mit orange
Termin: 5.04.2002

Notiz: Seit über einem Jahr hält sie ihr Level auf einer konstanten Geschwindigkeit. Sie weiß nicht, was ihre Zufriedenheit optimieren könnte. An euphorischen Höhenflügen hat sie schon lange kein Interesse mehr.

 nach oben