Boom! Stories

Ausstellung vom 19.6. - 26.7.2020 mit Arbeiten von Matthias Beckmann, Niina Lehtonen Braun, Dana Engfer, Frederik Foert, Anna Gusella, Magda Kaufmann, Zeynep Özkazanç (Zozka), Korvin Reich, Bodo Rott, Maki Shimizu, Xueh Magrini Troll, Pascale Velleine und Barbara Wrede im Kunstverein Neukölln.

In meiner 5-teiligen Story nehme ich Bezug auf die Prämienwirtschaft der Bundesregierung, in der es nicht nur zu Pandemiebeginn schöne Anreize für die systemrelevanten Automobilkonzerne und deren Kunden gibt. Diese Arbeit ist exklusiv im Format von je Blatt 30 x 42 cm, Bleistift und Buntstift auf Papier für »BOOM!« entstanden.

»Für die Festivalausstellung zum Jahresthema BOOM! ließ sich der Kunstverein Neukölln zu einer Gruppenausstellung mit Bildergeschichten rund um den großen Knall inspirieren. 14 Künstler*innen wurden eingeladen, große und kleine Explosionen im gesellschaftlichen und privaten Leben zu reflektieren und offen in alle Richtungen zu interpretieren. Gedanklicher Ausgangspunkt waren die Bildwelten und formalen Besonderheiten des Comics, doch ging es nicht ausschließlich darum, dessen Zeichenstil aufzugreifen. Vielmehr konnte eine narrative Struktur in 3 bis 5 Bildern genutzt werden, um eine BOOM! Story mit eigenen bildnerischen Mitteln zu schaffen. Entstanden ist ein komplexes Universum aus verspielten, phantasievollen, kritischen, witzig-bösen, frei assoziierenden, abstrakten, hintersinnigen und politischen Bildgeschichten auf hohem ästhetischen Niveau. Verschiedene Erfahrungen aus der gegenwärtigen Corona-Krise wurden ebenso verarbeitet wie Mietenwucher und Genderfragen. Neben überraschenden Wendungen und wundersamen Wandlungen tauchen Gedankenblitze, Implosionen und Selbstzerschlagungen auf.«

Die Ausstellung wurde wegen der Pandemie größtenteils als Schaufenster-Ausstellung gezeigt.

Kunstverein Neukölln
Mainzer Straße 42
12053 Berlin

U8 Bodinstraße/U7 Rathaus Neukölln

Zurück